Wir sind das bgzwn.at, das Bundesgymnasium Zehnergasse in Wiener Neustadt. Wir sind eine allgemeinbildende höhere Schule, dafür steht die Abkürzung AHS. Wir verstehen uns als eine Lehr-, Lern- und Wertegemeinschaft und wir leben die Partnerschaft zwischen SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern auf der Grundlage der Werte Respekt, Achtsamkeit und Wertschätzung.

Unsere Ziele

Am bgzwn.at wollen wir das „Ich“ in seinem „Eigen-Sein“ stärken und das „Wir“ von SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen zu einem „Gemeinsam-Sein“ entwickeln.

Wir führen begabte SchülerInnen zu einer umfassenden höheren Allgemeinbildung.
Wir vermitteln ein sicheres Grundwissen, geistige und soziale Schlüsselqualifikation.
Wir erziehen SchülerInnen zur Selbständigkeit, Eigenständigkeit und Mündigkeit.
Wir fördern SchülerInnen, um ihre „Stärken zu stärken“ und „Schwächen zu schwächen“.
Wir betreuen SchülerInnen auf ihrem Weg, sich, andere und die Welt zu verstehen.
Wir leben ein harmonisches Miteinander und pflegen Teamarbeit sowie Teamgeist.
Wir gehen überaus respektvoll und mit größter Achtsamkeit miteinander um.

Ein fundamentaler Teil des „Lehrens“ am bgzwn.at sind unsere Pflichtfächer:
Deutsch, Englisch, Musikerziehung,
Chemie, Biologie, Geschichte, Religion,
Mathematik, Physik, Informatik und Bewegung und Sport.

Sprachenvielfalt bieten wir mit Latein, Spanisch, Italienisch und Französisch.

Wir bieten eine breitgefächerte Palette an Wahlpflichtfächern wie Russisch, Ungarisch, Englisch, Spanisch, Informatik, Biologie und Gesundheitslehre.

Ergänzt wird der Unterricht durch Unverbindliche Übungen und Ausbildungen und Zertifikate wie Recyclingmanagement, Chor und Ensemblesingen, Schulsanitätsdienst, Modern Dance, Darstellendes Bühnenspiel, Kräutergarten, Cambridge Sprachzertifikat, Unternehmerführerschein, c3c-Computerführerschein, DELF Sprachzertifikat, Fit- & Sportinstruktor und PeerCoaches (debate, Vital4Brain, Vital4Heart, Vital4Body)

Unsere 4 Schulformen

Auf starkem Fundament fördern wir Begabungen, Talente, Interessen, Neigungen, aber auch die Stärken unserer SchülerInnen. Mit unseren vier Schulformen wollen wir der Individualität und Besonderheit der SchülerInnen bestmöglich entsprechen.

gym

Im Mittelpunkt dieses Schulzweigs steht klar Bildung, die auf sprachliche Entfaltung und kommunikative Kompetenz fokussiert ist. Deutsch und Englisch in der Unterstufe sowie Latein ab der 3. Klasse dienen als Katalysator für sprachliches Grundverständnis, Ausdrucksfähigkeit, Kreativität und europäisches Kulturbewusstsein. Ab der 5. Klasse erfolgt eine Weiterorientierung in Richtung der romanischen Sprachen Französisch, Italienisch oder Spanisch.

krg

Dieser Schulzweig weist verstärkt typenbildende kreative Gegenstände auf, die auf vier Säulen basieren. Diese sind: Bildnerische Erziehung, Design/Architektur/Mode, Musik und Tanz/Theater/Literatur. Viele der praxisorientierten Fächer im KRG werden in der Unterstufe als Unverbindliche Übung angeboten. Diese Grundlagen werden in der Oberstufe durch ein Maturafach ergänzt und durch eine künstlerische Abschlussarbeit professionalisiert.

srg

Sportlich Interessierten, Begabten und Motivierten wird hier ein Mehr an Bewegung und Sport angeboten. Dieses Sportangebot wird nach nach sportwissenschaftlichen Erkenntnissen ausgerichtet. Der Erwerb grundlegender Bewegungserfahrungen, die Verbesserung der individuellen Leistungsfähigkeit, das Fördern von individuellen Stärken, aber auch die Vermittlung von Werten wie Fairness, Ehrlichkeit und Achtung und die Motivation zu langfristigem Training und Sporttreiben sind die Ziele des Faches.

wrg

Beginnend ab der 3. Klasse erfolgt eine Förderung des ökonomisch-ökologischen Wissens. Die Gegenstände „Business in Practise“, „Wirtschaftgrundlagen“ und „Naturwissenschaftliche Praxis“ (NAWIP) sowie eine Wirtschaftswoche legen das Fundament für eine ökonomisch-ökologisch orientierte Bildung ab der 5. Klasse mit dem maturablen Gegenstand „Wirtschaft-Theorie-Praxis“ (WTP).