kanzlei@bgzwn.at | 02622 / 23136 | Zehnergasse 15, 2700 Wiener Neustadt

Im heurigen Schuljahr haben wir 1.209 SchülerInnen an unserer Schule. Das sind viele. Das ist oft auch eine wirkliche Herausforderung, aber meistens ist es eine Chance und Qualität, denn mit unserer Größe ist unsere Schule vielfältig, variantenreich, bunt und lebendig. Wir lieben diese Eigenschaft in und an unserer Schule. Und sie bereitet damit auch wirklich gut für das „Leben nach der Schule“ vor.

Treu dem Motto: „Vier Schulformen auf einem starken Fundament“ führen wir das GYMnasium mit sprachlich- kommunikativem Schwerpunkt, das KRG Realgynmasium mit künstlerisch- kreativem Schwerpunkt, das SRG Realgymnasium unter besonderer Berücksichtigung der sportlichen Ausbildung und das WRG Realgymnasium mit wirtschaftlich- ökologischem Schwerpunkt.

Zur Wahl der Schulform für Ihr Kind eine wichtige Anmerkung: In der ersten und zweiten Klasse gibt es eigentlich nur zwei Schulformen – die SRG- und die AHS- Klassen. Die drei Schulformen GYM, WRG und KRG werden entsprechend dem Schulorganisationsgesetz erst ab den dritten Klassen geführt. In der ersten und zweiten Klassen haben Sie daher noch eine Orientierungszeit.

Ihr Kind kommt an unsere Schule, weil es entsprechend seiner Interessen, Neigungen, Stärken, Begabungen den Schulplatz in einen der vier Schulformen anstrebt und sich dort angekommen und wohl fühlt. Die Entscheidung für unsere Schule mit unseren Besonderheiten, der Vielfalt, der Buntheit, der Lebendigkeit, der Werteorientierung, der Leistungsförderung und -forderung und der breiten Bildung als Fundament eines gelingenden Lebens treffen Sie jetzt gerade mit ihrem Kind. Die Entscheidung für das SRG fällt schon bei der Aufnahme in die erste Klasse. Für die Entscheidung in eine unserer WRG-, GYM- und KRG-Klassen haben Sie noch Zeit. Nach Kennenlernen und eingehender Beratung bitten wir Sie in der zweiten Klasse im Jänner um Ihre Entscheidung.

Um Ihre Entscheidung zu unterstützen, bieten wir schon in den ersten beiden Klassen viele Unverbindliche Übungen an, die zu unseren vier Schulformen hinführen und die auf die Begabungs- und Interessenslage ausgerichtet sind.

Weitere und detaillierte Informationen zu den Schulformen, zu den Stundentafeln und zu den Angeboten in den Schulformen finden Sie auf unserer Homepage über den Pfad „Unsere Schule à Schulformen“.

In der Vielfalt und im mannigfaltigen Angebot, die der Individualität des Lebens entsprechen. Alle unsere SchülerInnen wollen und bekommen ein breites Bildungsangebot. Dazu aber bei uns an der Schule das Angebot von typenbildenden Pflichtgegenständen, Unverbindlichen Übungen und Wahlpflichtgegenständen, die die Interessens- und Begabungslage in vier Bereichen abbilden. Wir haben etwas für die kreativ-künstlerisch Interessierten, für die sprachlich-kommunikativ Interessierten, für die wirtschaftlich-ökologisch Interessierten und für die sportlich Interessierten.

Ja, dieser Wechsel ist grundsätzlich möglich und wird an unserer Schule auch gelebt. Es ist uns auch wichtig, dass die Schulformen an unserer Schule „durchlässig“ sind, weil wir wissen, dass sich Interessen und Neigungen im Laufe der Entwicklung und des Lebens ändern können. Von Fall zu Fall werden von der Schulleitung, in Absprache mit dem KlassenlehrerInnen-Team, etwaige notwendige Feststellungsprüfungen abgehalten.

Zuerst einmal – es werden viele Unverbindliche Übungen an unserer Schule angeboten. Im heurigen Schuljahr können die SchülerInnen aus 74 verschiedenen Unverbindlichen Übungen wählen. Wir gliedern unsere Unverbindlichen Übungen (UÜ) in Gruppen. UÜ im Lernprogramm, wie beispielsweise „Lernen lernen“ für die Unterstufe und „Lernen organisieren“ für die Oberstufe. Sehr gut angenommen, werden unsere UÜ im Förderprogramm, wie beispielsweise „Deutschkompetenz stärken“ für die ersten und zweiten Klassen oder auch „Mathematikkompetenz stärken“ und „Englischkompetenz stärken“. Stark angenommen, werden auch unsere UÜ zur Stärkung der digitalen - und Medienkompetenz. Im DIGI plus – Typing lernen unsere SchülerInnen der ersten und zweiten Klassen von Grund auf Computer und Co. zu beherrschen und auf der Tastatur zu schreiben. In der UÜ „Computer Competence Certificate“ können sie den Computerführerschein machen. In der UÜ „digitale Schülerzeitung“ wird von der Recherche bis zur Veröffentlichung unser hauseigenes Medium gestaltet. Unsere UÜ im Sprachangebot zeigen deutlich, was wir unter Vielfalt und großem Angebot verstehen. Im Angebot gibt es Chinesisch, Russisch und Ungarisch für Einsteiger, ebenso wie Englisch Begabtenförderung und Rhetorikkurse. Ein Hit, nicht nur für unsere SchülerInnen im KRG ist unser Kunst- und Kreativangebot. Es gibt so spannende UÜ, wie beispielsweise „Bühnenspiel“, „Tanz“, „Kostümbildung“, „kreatives Gestalten“ oder „Design und modisches Gestalten“. Unser Sportangebot geht von „Fußball für Mädchen“ über Tischtennis und Snowboard bis hin zu Yoga – das sind allerdings längst nicht alle. Eine Besonderheit unserer Schule, und darauf sind wir sehr stolz, sind unsere UÜ für Nachhaltigkeit und zum bewegten Leben. Wir haben eine Ausbildung zum „Öko-Coach“, genauso wie JuniorPeerCoach-Ausbildungen zu Vital4Brain und Vital4Heart im Angebot.

Bei den Unverbindlichen Übungen gilt ein Motto und Prinzip, das ihr öfter bei uns hört: die Schule macht euch ein Angebot, ihr nehmt es an! Ihr könnt vieles an unserer Schule lernen, anwenden und probieren – ihr müsst es jedoch nicht.

Mehr zu unserem Angebot erfahrt ihr im Kursbuch „Fit 4 Life – die Unverbindlichen Übungen am BGZ“. Dieses Kursbuch findet ihr auf unserer Homepage auf dem Pfad „Unsere Schule – Kursbuch“. Ein spannender Lesestoff!

In unserem Sprachenangebot für den Pflichtunterricht sind – neben dem Unterrichtsfach Englisch, dass ab der ersten Klasse als Verkehrssprache gelernt wird – Spanisch, Italienisch, Französisch und Latein. Dazu kommt noch das Wahlpflichtfachangebot in Ungarisch, Russisch und Chinesisch sowie viele Sprachen, die im Rahmen der Unverbindlichen Übungen angeboten werden. Siehe dazu auch die Frage: Welche Unverbindlichen Übungen werden angeboten?

Ja, das ist uns ganz wichtig. Wir haben Begabtenförderung im Programm, genauso wie wir den Ausgleich von Schwächen in Form von Förderung anbieten. Erwähnenswert sind die Begabtenförderung in den Sprachen, im Kunstbereich, im Sport und unsere Schulvorbereitungskurse auf die Chemie-, Physik- und Mathematikolympiade.

Viel, sehr viel – denn Ihr Kind zu bewegen, nimmt bei uns einen hohen Rang ein. Je nach Schulform findet der Sportunterricht an vier bis sieben Wochenstunden statt. Zusätzlich besuchen die Peercoaches der höheren Klassen die Unterrichtsstunden, um unsere SchülerInnen mit Bewegungsübungen aus den folgenden Programmen zu unterstützen: Vital4brain (koordinative Übungen zur kognitiven Aktivierung), Vital4heart (Achtsamkeitsübung zur Entspannung und Stressprävention), Vital4Body (Mini-Workout im Klassenraum, um munter und aufmerksam, aber auch um stark zu machen). Des Weiteren gibt es eine breite Palette an Unverbindlichen Übungen, wie beispielsweise Tischtennis, Volleyball, Fußball bis hin zu Yoga.